Freitag, 15. September 2017

Mondschein

Da, wo die schönen Sonnenuntergänge zu sehen sind, gibt es auch den Mond zu sehen und er spiegelt sich im Meer. Bei diesem Anblick fiel mir ein Gedicht von Hermann Hesse wieder ein:


Bei Nacht


Nachts, wenn das Meer mich wiegt 

Und bleicher Sternenglanz 
Auf seinen weiten Wellen liegt, 
Dann löse ich mich ganz 
Von allem Tun und aller Liebe los 
Und stehe still und atme bloß 
Allein, allein vom Meer gewiegt, 
Das still und kalt mit tausend Lichtern liegt. 

Hermann Hesse

Geteilt mit Skywatch Friday

Kommentare:

  1. Beautiful view and lovely poem!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, da bin ich gleich ganz ergriffen, sowohl von deinem Foto als auch von Hermann Hesses Worten.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ein wundervolles Bild, liebe Synnöve, und das Gedicht von Hermann Hesse passt perfekt dazu.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Die Spigelung ist schön, habe noch nie versucht zu fotografieren, bzw. habe schon manchmal im Urlaub auf dem Meer gesehen und fotografiert, aber schon lange her, nicht jetzt, wo ich dazu die technischen Sachen auch habe.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hello, gorgeous scene and moon capture. Lovely colors and image. Happy Friday, enjoy your day and weekend!

    AntwortenLöschen
  6. Hello Synnöve,
    That's a wonderful picture. Great to see starting the night on this wonderful place.
    Nice with the poetic words.

    Have a nice weekend,
    Marco

    AntwortenLöschen
  7. Beautiful moon capture! I like all the shades of blue, and also the Hesse poem.

    AntwortenLöschen
  8. Precioso poema y fotografía. Saludos.

    AntwortenLöschen
  9. Isn't that lovely, wonderful photo indeed.

    AntwortenLöschen
  10. Ein grandioses Bild ist dir gelungen.
    LG
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Synnöve,

    ein Traumfoto, das diesem urgewaltigen Gedicht von Hermann Hesse absolut gerecht wird!

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen

Ich freue mich stets über einen Kommentar zu meinem Beitrag und sage dafür „Dankeschön“.

Aufgrund der neuen Datenschutzrichtlinien (DSGVO) bitte ich Folgendes zu beachten:
Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Wenn du Kommentare zu einem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert dich Google jeweils durch eine Mail, die du in deinem Profil von Google angegeben hast. Wenn Du das Häkchen entfernst, wird das Abonnement gelöscht und dir eine entsprechende Nachricht übersandt.
Auch durch Abonnieren meines Blogs erklärst du dich ebenfalls mit der Speicherung deiner Daten einverstanden.
Bitte beachte auch meine Datenschutzerklärung.